slide_wipfadi
Drucken
Die Pfadi gilt sowohl weltweit wie auch in der Schweiz als grösste Jugendorganisation. Regelmässig treffen sich motivierte Kinder und Leiter um gemeinsam lustige und spannende Abenteuer zu erleben. Die Pfadi bietet die Gelegenheit sich auf eine spielerische Art und Weise in Gruppen zurecht zu finden, Verantwortung zu übernehmen sowie auch einen Ausgleich zum Alltag und ein Fundament für langjährige und tiefgründige Freundschaften.

Geschichte der Pfadi

1907

Gründung der Pfadi in Grossbritannien

1910

Die ersten Pfadfindergruppen für Jungen in der Schweiz wurden in Basel gegründet

1911

Die ersten Mädchen fanden sich als Pfadfinderinnen zusammen

1913

Diverse kantonale Pfadfinderverbände fanden sich in Bern zusammen und gründeten den Schweizerischen Pfadfinderbund (SPB)

1919

Entstehung des Bund Schweizerische Pfadfinderinnen (BSP)

1925

Erstes Bundeslager des SPB in Ostermundigen

1926

BSP mit 600 Mitgliedern in 8 Abteilungen

1924

Gründung des Zweig 'Pfadfindern Trotz Allem (PTA)' für Pfadfinder mit Behinderungen

1939

BSP mit bereits 6409 Mitgliedern in 97 Abteilungen

1980

Erstes gemeinsame Bundeslager von SPB und BSP

1987

Fusion der beiden Verbände BSP und SPB: Die Pfadibewegung Schweiz (PBS) wurde gegründet

Heute

Die Pfadi ist mit über 42'000 Mitgliedern, welche in 22 kantonalen Verbänden und rund 600 lokalen Abteilungen und Gruppen organisiert sind, die grösste Jugendbewegung der Schweiz.

 

logo klein

 

Gästebuch

Super Sache!
Gefällt sehr gut.
Freitag, 08. Juni 2012
Wer esch de Finn... :eek

Sponsoring is out
Dienstag, 05. Juni 2012

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online